Von einer „Begegnung“ zu einer Liebesgeschichte. Zwischen Baccarat und Mathias begann alles 1996 mit einer Kollektion außergewöhnlicher Stücke in limitierter Auflage. Als Dichter und Charmeur entwickelte Mathias schnell eine Vertrauensbeziehung zu den Handwerkern der Manufaktur. Als autodidaktischer, vielseitiger Designer gilt für ihn „nichts ist unmöglich für Baccarat“ und in seinen Kreationen entfalten Glasmacher, Glasschleifer, Graveure, Vergolder und Emaillierer ihr ganzes Talent. Angetrieben von seinem Streben nach Exzellenz und Innovation hat er 1999 die ersten Mille Nuits-Kronleuchter kreiert, ein Objekt, das heute für die Lebenskunst von Baccarat steht.

Ein bemerkenswertes aushängeschild von baccarat, zwischen magie, festlicher stimmung und verführung. Gläser, vasen, kandelaber ... Dank der sich unaufhörlich erneuernden Kreativität von Mathias wurde die Mille Nuits-Kollektion über die Jahre bereichert und spiegelt sich nun in einer Vielzahl zeitgenössischer Variationen wider. Im Jahr 2021 enthüllte Baccarat neue Kreationen, darunter einen rosafarbenen ovalen Kronleuchter, einen Spiegel und eine Reihe facettierter Vasen mit Namen, die Freude hervorrufen: Play, Infinite und Lovers.

BACCARAT VON MATHIAS

KREATIONEN